Videopremiere: Mo Klé „Mercenary“

Mo Klé veröffentlicht das Video zu seiner Single „Mercenary“ aus der kommenden EP „Fighter In The Sky“

Das Soundkartell präsentiert exklusiv das Video zur Single des Singer-Songwriters. Warum ihr euch das unbedingt ansehen solltet, erfahrt ihr hier:

Mo Klé mit neuer Single und Video „Mercenary“

René Grünenfelder hat lange Zeit in einer Punkband gespielt. Wer an dieser Stelle jetzt schrammelige Gitarren und rotzigen Gesang erwartet, liegt allerdings mehr als falsch. Der Gute hat musikalisch nämlich einen ordentlichen Wandel vollzogen. Unter dem Namen Mo Klé schlägt er jetzt ruhigere Töne an und braucht dazu meist nicht mehr, als eine Akustikgitarre und eine Mundharmonika. Seine Texte sind das, was man genau so auch als persönliche Tagebucheinträge bezeichnen könnte –  nur eben in Form von wunderbar melodischen Folksongs. In dem musikalischen Tagebuch des Schweizers geht es tatsächlich auch um Probleme, mit denen wohl jeder irgendwann mal im Leben konfrontiert ist: um den Opa, dessen Sichtweisen man nicht teilt, die schleichende Entfremdung zweier Freunde und natürlich um die Liebe.

In seinem Song „Mercenary“ geht es um das Gefühl, sein Leben für die Ideale anderer zu verschwenden. Melodisch unterstüzt wird dieses Gefühl durch den süß-traurigen Klang eines Cellos. Es geht darum, innere Kämpfe zu gewinnen – und auch mal zu verlieren. Im Video zur Single steht nicht – wie von Singer-Songwritern gerne erwartet – Mo Klé melancholisch mit seiner Gitarre irgendwo an einem verlassenen Ort und singt vor sich hin. Stattdessen ist das Video eine grafische Meisterleistung in Schwarz und Weiß. Simpel aber sehr effektiv werden Mo Klés gesungene Gedanken in Form von Animationen, die durch einen Kosmos fliegen visualisiert. Während er von „castles made of clouds“ singt, flackern Schlösser über den Bildschirm, die sich im nächsten Moment schon wieder so weit entfernt haben, dass man sie nur noch erahnen kann. Und trotzdem sind sie noch da, obwohl im Vordergrund schon unzählige singende Münder zu sehen sind, die nur einen Augenblick später von mit Tränen gefüllten Augen abgelöst werden . Eben wie Gedanken, die kommen und gehen, die man mal loslässt, mal festhält und auch mal weiterdenkt. Ein bisschen, als säße man in Mo’s Kopf und irgendwie hypnotisierend.

Ebenso wie für die Aufnahmen der EP „Fighter In The Sky“ wird Mo Klé für seine kommende Tour ein paar Freunde mit an Bord holen, die ihn musikalisch unterstützen werden. Wer sich das Ganze gern live ansehen möchte, für den haben wir hier alle Tourdaten:

21.12.2018 CH-Rohrschach, Treppenhaus
15.02.2019 DE-Altötting, Plattenzimmer
16.02.2019 DE-Deggendorf, Café Holler
17.02.2019 DE-Bad Kötzting, Bahnhof w/ Mark Peters
07.03.2019 CH-St. Gallen, Oya Bar

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*