tagebook von Soundkartell KW08

tagebook von Soundkartell KW08

Neue EP von Moving Houses aus Bremen

Neue EP von Moving Houses aus Bremen

Das Soundkartell stellt Euch auch diese Woche wieder die neueste Musik vor. Es wird vor allem Musik sein, die ihr so wohl noch nicht auf dem Schirm hattet. Mit dabei sind da die Moving Houses, Leo Stannard und einige vielversprechende Newcomer wie zum Beispiel LOYAL.

Beginnen möchte ich mit der fünfköpfigen Rock-Pop Band Chaplin aus Berlin. Die fünf Herren haben im Mai letzten Jahres ihre Platte “Im Taxi Hinter der Tram” rausgebracht. Jetzt kam letzte Woche ein neues Video zum Song “Nachher” raus. Das machen die fünf Berliner ziemlich gut. Da hört man auch ganz deutliche Einflüsse von Element Of Crime heraus.

Chaplin – Nachher

Town Of Saints melden sich mit einem ersten Vorboten ihres neuen Albums zurück. „No Place Like This“ heißt die erste Single und sollte Freunde von Arcade Fire & Local Natives begeistern. Die vier Herren und deine Dame kommen aus Holland und Finnland. “No Place Like This” ist einfach ein unglaublich unbändiger Indie-Rock Song. Finde ich klasse!

Town Of Saints – No Place Like This

Das Label Rummelplatzmusik hat ja echt in ganz regelmäßigen Abständen unglaublich gute Acts im Roster. Die sind immer alle meistens zumindest sehr speziell. Mit Lukas Meister gibt es jetzt einen Songschreiber, der am 11.03 sein neues Album “Gold Zeit Raketen” rausbringen wird. Mittlerweile lebt und musiziert Lukas Meister in Berlin. Die Platte „Gold · Zeit · Raketen“ handelt von Aufbruch und Heimkehr, von Euphorie und Endlichkeit, und von Momenten voller Instagram-Feeling. Wie sich das anhört, hört ihr jetzt mit seiner aktuellen Single “Golden”.

Lukas Meister – Golden

Seit letzten Freitag ist die neue EP “Fingers Crossed” der Bremer Indie-Pop Band Moving Houses raus. Das Trio macht genau da weiter, wo sie letztes Jahr aufgehört haben. Für mich sind Moving Houses immer noch eine der guten Indie-Pop Bands, die wir hier in Deutschland haben. “Common Ground” braucht keine krassen Synthesizer Einsätze oder übertriebenes Hipstertum.

Moving Houses – Common Ground

Stuart Mavis und Kendrick Lamar. Wenn ihr gleich den neuen Track des holländischen Songschreibers hört, fragt ihr Euch bestimmt was die beiden miteinander zu tun haben. Der Holländer kreuzt Folk, Pop und HipHop. Und gerade da ist der Rapper Lamar das größte Vorbild für ihn. Seit drei Jahren macht er schon Solo Musik und das lässt sich ziemlich gut an.

Stuart Mavis – Ocean

Da war ich doch wieder überrascht. Hier beim Soundkartell hatte ich “House For You” letzte Woche zum Track of the Day gemacht. Und das völlig zurecht. LOYAL nennt sich das neue Projekt und das das hat mich sofort umgehauen. Das ist ein unglaublich intensiver Track und ich sag’s Euch: Der läuft bestimmt bald im täglich Radioprogramm.

LOYAL – House For You
Neue Single von Gypsy & The Cat

Neue Single von Gypsy & The Cat

 

Xavier Bacash & Lionel Towers sind Gypsy & The Cat aus Melbourne. Mit “Inside Your Mind” erschien letzte Woche die neue Single des Duos. Herausgekommen ist ein fabelhaft guter Indie-Pop Track.

Gypsy & The Cat – Inside Your Mind

Ebenfalls letzte Woche erschien mit “2AM” ein neuer Track der US-amerikanischen Pop Band Bear Hands aus Brooklyn, New York. Der Track schleppt sich da fast fünf Minuten lang durch Raum und Zeit. Im Hintergrund gibt ein Synthesizer den Ton an. Nach und nach gesellen sich dann noch andere Beats, Gitarren und noch der ein oder andere Synthie hinzu.

Bear Hands – 2AM

Antwon kommt aus Kalifornien und hat eine unglaubliche Präsenz. Soll heißen: Er ist schon recht füllig, hat aber auch eine sehr sonore Stimme. Mit “Double Ecstasy” erscheint am 01. April die neue EP des Rappers. Bisher kam von ihm erst ein Album raus. Ansonsten ging der Weg für ihn ganz klassisch über Mixtapes und Gastauftritte bei anderen Rappern wie Hot Sugar oder den Crookers. “Luv” ist ein wahnsinnig guter Track und Teil der neuen EP von ihm.

Antwon – Luv
Nice Neighbours aus Arnheim

Nice Neighbours aus Arnheim

Wenn ihr Nice Neighbours bei Facebook sucht, stoßt ihr wohl sofort auf die Seite Chris Link Music. Für Nice Neighbours geht es jetzt ins holländische Arnheim. An sich ist das ein Soloprojekt, aber Chris Link wird durch fünf Kollegen musikalisch unterstützt. Trotzdem merkt man schon, dass er das Mastermind ist, der sich unumwunden dem Americana widmet. Also ganz klassisch irgendwie und doch sehr schön gemacht. “I’m On Fire” hört ihr jetzt von ihm.

Nice Neighbours – I’m On Fire

Im Januar kam die EP “Free Rein” des britischen Songwriters Leo Stannard. An sich ja nicht neu und überhaupt ist der Brite ja mittlerweile schon recht bekannt. Aber zu seinem Track “Lost” kam jetzt ein neues Video raus und das solltet ihr mal gesehen haben. Ganz unabhängig davon ist Leo ein großartiger Sänger und Gitarrist! Das Video ist in Deutschland natürlich mal wieder gesperrt. Toll. In diesem Sinne wünsche ich Euch eine angenehme musikalische Woche!

Leo Stannard – Lost

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*