Review: WIDE

Dänische Pop Newcomerin WIDE im Review

WIDE im Review aus Dänemark mit ihrem Pop-Sound; Foto: Asger Sissek

2018 debütierte WIDE mit ihrer ersten EP „XYXX“ und 2020 eröffnete sie ihre Release-Liste mit der Single „Walk Out“. Emilie Kokholm steckt hinter dem Projekt und die Dänin liefert hier ganz schön ab. „Walk Out“ ist ein ziemlich fresher Soul-Pop Track, der von der beeindruckenden Stimme der Dänin lebt. In diesem Song singt sie darüber, wie sie sich in ihrer Beziehung gefangen fühlt und sie endlich allen Mut zusammen nimmt und die Beziehung mit einem „Walk Out“ verlässt. Einfach raus zur Tür. Mit starken Synthesizern und Electronica Elementen schmückt sie ihren Sound aus. So baut sich die Single ziemlich langsam auf und sie legt in dem Song direkt los indem sie sagt: Lass uns bitte über das komplizierte Konstrukt „Beziehung“ reden.




Für mich haben wir es hier mit einer aufstrebenden jungen Dänin zu tun. Unterstützung hatte sie in manchen Songs von ihrem Keyboarder. Den seht ihr zum Beispiel im Video zu „Naked“. Er sitzt sehr lässig auf dem Bett und spielt darauf in ein paar Tönen eine Melodie, die sehr gut zum sonst smoothen Soul-Sound passt. In diesem Song, der auf ihrer EP zu finden ist, versucht sie es softer, als in „Walk Out“. Die neueste Single zeigt finde ich sehr gut, die Power-Mentalität der jungen Musikerin. Wenn ich mich so durch ihre älteren Tracks bis eben zu neuesten Single durchhöre fällt mir das aber generell auf, dass sie sich durchaus gewandelt hat. Mehr Druck, mehr Drive führen zu einer größeren Durchschlagskraft der jungen Dame und wer weiß, was hier noch folgen wird. Wir sind gespannt.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*