Review:: Nosaint

Dänischer Pop-Songwriter Nosaint

Nosaint aus Kopenhagen

Nosaint aus Kopenhagen

Wir stellen Euch heute in aller Kürze den Dänen Nosaint vor.

Er spielte auch beim Spot Festival und eines kann man schon mal vorhersagen: Den Kerl werden einige Booker auf dem Radar haben. Jeppe Steenfeldt-Jensen steckt hinter dem Projekt, kommt aus Kopenhagen und weiß derzeit seine Fans um sich zu scharen. Noch krebst er bei knapp über 500 Likes auf FB rum. Aber ich sag’s Euch, wenn der so weiter macht, dann spielt der hier noch in Deutschland Live-Shows und das nicht zu wenig. Dieses Thema könnte durchaus funktionieren, da er zunächst einmal die perfekte Stimme hat. Eine absolute Pop-Stimme. Kein Schnörkel und auch kein einziges Zaudern, dass er die Töne nicht treffen könnte.

Und dann ist da noch das „Gewand“ seiner Musik: Die Produktion für die er selbst sorgt. Der Producer packt seine Songs in eine Gewand, das glitzert und glänzt. Pop auf höchstem Niveau und fesselnd. Klar das ist Mainstream – doch würde ich schon fast behaupten – und somit für viele auch schon aussortiert. Aber für große Labels könnte das gut funktionieren. Der einzige Makel den ich hier finde ist, dass er bisher keinen einzigen richtig krass eingängigen Song geschrieben hat. Der fehlt noch in seinem Repertoire. Aber mal abwarten, was nach dem Spot Festival passiert. Bei Nosaint ist alles möglich

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*