Lost In Caravaggio

Mehr als nur ein Roadtrip – Lost In Caravaggio aus London

Lost In Caravaggio aus London; Fotocredit: Ovidio Morgos

Lost In Caravaggio aus London; Fotocredit: Ovidio Morgos

Für die heutige Band am Samstag geht es nach London. In den nächsten Zeilen möchten wir Euch die Alternative-Folk Band Lost In Caravaggio vorstellen.

Die Anfrage kam, weil sie auf unseren Artikel über Select Captain gestoßen sind. Und in der Tat: Die Musik von Lost In Caravaggio und eben Select Captain passen ganz gut zusammen. Ganz gut soll heißen: Sie klingen relativ ähnlich und lassen sich somit beide auch recht gut anhören. Wir fanden allein den Bandnamen schon sehr schnuckelig und haben dadurch sofort eine gewisse Assoziation im Kopf: Caravaggio. Ein großartiger Maler des Frühbarocks. Wir standen sogar mal leibhaftig vor einem seiner bekanntesten Werke “Die Enthauptung Johannes` des Täufers”.

Keine Ahnung wieso, aber dadurch haben wir automatisch diese Vorstellung im Kopf, auch wenn die Musik von Lost In Caravaggio nicht ganz so bombastisch und ja – sagen wir es mal so – prunkvoll daher kommt. Die vierköpfige Band setzt sich aus Musiker unterschiedlicher Herkunft zusammen. Sie kommen aus Dänemark, Schweden, Italien und Großbritannien. Entstanden ist die Band erst letztes Jahr und das mehr oder weniger während eines Roadtrips durch Italien. 2,5 Wochen haben sie dort so zusammen verbracht und so ging es dann ins Studio des Drummers Frankie, der aus Italien kommt. Während der Zeit in Italien und all den Eindrücken entstand ihre erste EP “Songs In Polaroid”. Und auch hier haben sie einen wirklich umwerfenden EP-Titel gewählt, der wahrscheinlich all die Erinnerungen an die Zeit in Italien wie ein Polaroid-Bild erhalten soll.

Die Musik der Londoner Band ist wirklich hübsch um es mal etwas ästhetisch auszudrücken. Der Opener “Another Blue Sky” lässt sich sehr akustisch angehen und klingt tatsächlich so, als würden die vier Musiker gerade mitten auf einer weiten Fläche stehen, mitten im satten Grün und bei strahlendem Sonnenschein. Immer mit dem Geruch des Meeres in der Nase. Wirklich gut gefällt uns ihr Song “Floating Away”. Hier mischen sich auf tolle Art und Weise Country und richtig folkig schöne Elemente. Für uns ist es ja schon auch immer wichtig, dass Bands wissen sich hervorzuheben von der restlichen Musik auf dem Markt. Und da müssen uns Lost In Caravaggio noch beweisen, dass sie mehr sind als nur ein toller Roadtrip. Irgendwann ist nämlich auch der vorbei und es bleiben nur die Erinnerungen. Die sind in dem Fall aber wirklich schön und wir haben die Debüt-EP der Londoner Band gerne im Ohr.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*