Like Lovers: Tourtagebuch Tag 2 & 3

Like Lovers: Tourtagebuch Tag 2 & 3

Zeit für`n Kicker-Match

Zeit für`n Kicker-Match

Like Lovers haben einen weiteren Tagebuch-Eintrag für euch bereitgestellt. Heute berichten sie von Tag 2 in Bad Neustadt und Tag 3 in Aschaffenburg. Das gibt`s nur hier exklusiv beim Soundkartell zu lesen.

Tag 2 – Bad Neustadt

Alles und Nichts liegen manchmal sehr nah beieinander. Kultur ist nichts selbstverständliches. Kultur in verschlafenen Dörfern noch viel weniger. In Bad Neustadt aber gibt es einen Mann der das verschlafene Nichts dieser kleinen Ortschaft erkannt hat und seither gnadenlos bekämpft.

Ein Mann, eine Aufgabe, Eine Legende.
Ralf Rossbach.

Kann los gehen: Das Auto ist voll

Kann los gehen: Das Auto ist voll

Das Bad Neustädter JUZ erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance wie wahrscheinlich wenige Jugendkultureinrichtungen in Deutschland. Der Mann kümmert sich um alles (Das ist übrigens auch sein Wahlspruch bei seiner diesjährigen Kreisratskandidatur und gelogen ist das auf keinen Fall).

Gutes Booking, faire Bezahlung, eine wunderschöne Venue und unvergleichliche Gastfreundschaft zeichnen Das JUZ Bad Neustadt aus. Zum zweiten Mal spielen wir jetzt dort und wie schon letztes Mal bereuen wir nichts!

Außerdem:
Die am gestrigen Abend spontan kurzgeschlossene Lichtshow haben wir beim Frühstück wieder provisorisch an den Start gebracht. So konnte der Konzertabend in Neustadt wieder im vollen Glanz unserer Lichtinstallation erstrahlen. Tolles Gefühl!

Tag 3 – Aschaffenburg

Ganz zufrieden in Aschaffenburg angkommen

Ganz zufrieden in Aschaffenburg angkommen

Pizza und Musik. Das Hannebambel ist die ultimative Wohlfühlkneipe in Aschaffenburg. Kann man jedem ans Herz legen, der einmal durch diese schöne Stadt kommt. Betrieben wird der Laden mit Herz und Seele von einem unbeschreiblich sympathischen Haufen Aschaffenburger Locals. Danke an Maurice, Lisi und all die Anderen!

Das obligatorische Selfie in Aschaffenburg!

Das obligatorische Selfie in Aschaffenburg!

Mal abgesehen von zwei wirklich tollen Konzerten mit erstaunlich gutem Sound und wahnsinnig aufmerksamem, interessiertem Publikum (Der Hannebambel ist ja eigentlich eine Kneipe und hat nur so eine Art „Hinterraum“ mit PA für die Konzerte. Allerdings klingt das wesentlich schlimmer als es wirklich ist. Maurice sagt dazu: „Always undersell and overdeliver“ – lesson learned)

.. naja, abgesehen davon haben wir eine tolle, lange Nacht mit der Bambel Crew verbracht, viel Flipper gespielt und das ultimative 8 händige Code Canary – Like Lovers Kicker Match abgehalten, dass 6 – 2 für Like Lovers ausging. Yessssssss!!!!

Ein morgendlicher Spaziergang durch die schöne Altstadt von Aschaffenburg sowie extravagantes mittägliches Frühstück runden diesen wirklich gelungen Tourabschnitt ab. Weiter gehts nach Luxemburg!

Gig in Luxemburg

Gig in Luxemburg

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*