HundredMillionThousand

HundredMillionThousand „Yalda“ Track

HundredMillionThousand "Yalda"; Fotocredit: Nicholas Yee

HundredMillionThousand „Yalda“; Fotocredit: Nicholas Yee

Heute stelle ich Euch in aller Kürze den Producer HundredMillionThousand vor.

Denn Anlass für dieses Review ist sein neuester Track „Yalda“. Den finde ich so unglaublich spannend, denn darin arbeitet er mit iranischen Gesängen. Das hatte ich vorher noch nie gehört und wirkt schon sehr spirituell auf den Zuhörer. Ich muss mich gewissermaßen auch erst daran gewöhnen und so ganz klar kommt man beim erstmaligen Hören nicht drauf.

Also nochmal ein zweiter Versuch. Der Track beginnt total düster und mit einem tiefen Synthesizer Dröhnen. Dann setzen die ersten Beats ein und der Producer agiert wie ein Künstler. Er baut sich den Track gefühlt in jeder einzelnen Sekunde selbst auf. Wie ein kleines Puzzle und so, als wisse er vorher nicht wie sich das alles auswirkt. Nur bei den Vocals herrscht eine gewisse Sicherheit.

Wer sich jetzt fragt, welches Genre da ist, würde ich darauf antworten: Eine Art Mixtur aus Electronic und HipHop. Der Producer hat aktuell sein erstes Album „Ip1“ in den Startlöchern und darauf klingt er als wäre in einer anderen Zeit und in einem anderen Raum. Unfassbar inspirierend ist das wie ich finde. Einer meiner absoluten Highlights auf dem Album ist „Rescue Feeling“. Ein treibender, pulsierender Track, der sogar auch noch richtig nice Rap-Parts aufweisen kann. Das Album erscheint am 08. April.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*