Im Interview: Granada

Granada Interview – „Es war Liebe auf den ersten Ton.“

Granada im Interview

Granada im Interview

Wir haben die Grazer Indie Band Granada in Hamburg in der Prinzenbar zum Interview getroffen.

Arschkalt und regnerisch war’s als Sarah und ich zur Prinzenbar aufgebrochen sind. Das Interview mit der Grazer Indie-Band Granada stand an. Gut 1 Jahr nach ihrem furiosen Debütalbum und so ziemlich mittig ihrer Club-Tour, die sie deutschlandweit gespielt haben. In Hamburg hatten wir einen Moment bei Tee und Pils, um mit Sänger Thomas und Gitarrist Lukacz zu sprechen. Herausgekommen ist ein eher multimediales Interview. Die Antworten waren so ohne Stottern, Ähs und so weiter gesprochen, dass wir dachten, wir lassen Euch teilhaben an ihrem Gesprochenen Wort.

Postkarten von Granada

Postkarten von Granada

Postkarten von Granada

Postkarten von Granada

Wir haben Thomas und Lukacz zwei Postkarten ausfüllen lassen. Dazu haben sie jeweils eine Frage beantwortet, die immer hinter jeder Postkarte steckte. Was dabei herausgekommen ist, lest ihr hier. Wer eine der Postkarten haben möchte, schickt mir möglichst schnell eine Mail mit dem Betreff „Granada Interview“ an soundkartell@gmail.com. Einsendeschluss ist der 25. November um 18.00 Uhr. Viel Erfolg! Achja: Die Postkarten bekommt ihr natürlich zugeschickt. Also gebt am besten Eure Adresse mit in der Mail an.

Im Prinzip habt ihr im letzten Jahr so gut wie alles erreicht. Debütplatte raus, ausverkaufte Shows und ne Tour mit den Sportis. Eine Coverversion von Billy Joel mit gutem Erfolg und mit “Pina Colada” habt ihr sogar einen Sommerhit gelandet. Was fehlt Euch jetzt noch?
Vor exakt einem Jahr hat der Musikexpress folgendes über Euch geschrieben: “Granada haben das Zeug zu einer richtig guten Pop-Band, aber sie sind ein bisschen zu sehr auf Kommerz gebürstet. Etwas weniger Kalkül, etwas unverkrampftere Leichtigkeit würden ihnen sehr gut tun.” – Die sprechen sogar von einem “Holiday-Feeling”. War aber eben jenes Holiday-Feeling und die Leichtigkeit nicht das Erfolgsrezept der letzten 12 Monate?
Granada aus Graz im Interview

Granada aus Graz im Interview

 

Mit Effi hattest du ja schon vorher einiges an Erfahrungen gesammelt. Granada war für ein Filmprojekt aus der Taufe gehoben worden. Rückblickend: Welche Erfahrungen oder auch Begegnungen waren für Euch gerade in diesem Projekt neu?
Oder ist das dann eher so wie beim “sich verlieben”, dass es wie jedes Mal wahnsinnig aufregend und aufreibend ist?
Granada im Interview

Granada im Interview

Manchmal klingt das Österreichisch auch ein wenig niedlich. Grad bei “Lieber gern als hier” ist das schon eher sehr süß. Wie groß ist die Gefahr, dass der Zuhörer nicht einfach nur sagt: “Ja mei, das ist schon ganz nett. Mehr aber nicht.”?
Ist Dialekt Eurer Meinung nach mehr denn je Teil des heutigen Lifestyles und somit auch Teil sein Leben wie auf Instagram zu inszenieren? Dabei ist Dialekt gerade in Bayern manchmal auch etwas total Brachiales und Ruppiges.
Granada beim Interview

Granada beim Interview

 

Was wünscht ihr Euch zu Weihnachten?

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*