Gottschalk

Sonntagsporträt: Gottschalk Alternative-Pop aus Kopenhagen

Aus Dänemark: Gottschalk

Aus Dänemark: Gottschalk

Im heutigen Sonntagsporträt möchten wir Euch vom Soundkartell das Alternative-Pop Quintett Gottschalk aus Kopenhagen vorstellen. Wie sie zu ihrem ungewöhnlichen Namen kommen und noch mehr Infos über ihre Musik, all das erfahrt ihr hier im Artikel.

Maria Gottschalk. Das ist die Frontfrau der Alternative-Pop Band Gottschalk. Es handelt sich dabei um eine wirklich talentierte junge Songwriterin, die sich im Jahr 2011 noch vier weitere Musiker für ihr Bandprojekt suchte. Im Mai 2012 erschien mit LET THE SUN SHINE ON ME THIS TIME die Debüt-EP der Kopenhagener Band um Maria Gottschalk.

Die dänischen Musikblogs hatten die Band natürlich da schon auf dem Schirm. Und auch als dann ein Jahr später die zweite EP HEART UNDERCOVER erschien, prasselten die Lobeshymnen geradezu auf die Band ein. Darauf präsentieren sie uns feinsten Electronica-Pop, der natürlich hauptsächlich aus der Feder der Dänin Maria stammt. Damit ging es dann auch 2013 auf Tour durch Deutschland, wobei Gottschalk hierzulande noch immer nicht allzu bekannt ist. Gerade eben sind sie dabei die letzten Tracks ihres Debütalbums zu produzieren.

Wir sind vom Sound der Dänen ganz entzückt. Nicht nur, dass der Bandname etwas ulkig daherkommt, sondern auch, weil die Electronica-Pop Songs eine echte Alternative sind, zu dem, was wir sonst so in dieser Richtung serviert bekommen. Das Projekt wirkt natürlich wie ein vornehmliches Projekt der Musikerin Maria. Dennoch ist es so, dass sie die Band braucht und die Band tut dem zarten Gesang sehr gut. So mischen sich in guter Abwechslung mal verzerrte Gitarren, Synthies, Piano und gemächliche Drums darunter.

Für uns ist Gottschalk eine tolle Musikentdeckung aus Dänemark und im Bereich Electronica-Pop oder Alternative-Pop eine echte Empfehlung. Uns interessiert es natürlich wieder, was ihr über die Musik der Dänen denkt. Teilt es uns doch mit, wie Euch die Musik der Band gefallen hat. Oder setzt ein Bewertung via eines Sterns, wie Euch der Artikel hier gefallen hat.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*