esgehtauchlaut

Münchner Mainstream-Rock von esgehtauchlaut feiert Debüt #06

Am Dreikönigstag möchte Euch das Soundkartell die bayerische Band esgehtauchlaut vorstellen. Sie haben sich dem Mainstream-Rock verschrieben und haben Mitte Dezember mit OHREN AUF! ihre Debüt-EP herausgebracht. Wir stellen Euch die Band vor.

Los ging es im Jahr 2013. Die vier Herren Raphael, Tobias, Georg und Joachim gründeten damals ihre Band esgehtauchlaut. Der etwas ungewöhnliche Bandname verrät anfangs aber an sich schon recht viel. Denn der suggeriert, dass es innerhalb ihrer Musik schon auch mal lauter werden kann.
Dabei möchten sie gerne eine Schnittmenge bilden aus härterem Rock und ruhigeren Balladen. Ein vorprogrammiertes Wechselbad der Gefühle also, das uns die Bayern hier präsentieren.

Es ist der Facettenreichtum, der die Band auszeichnet. Dabei haben ihre Texte mal einen größeren Tiefgang oder sind einfach nur dazu da um zu unterhalten. Getextet wird auch nicht durchgehend auf Deutsch oder Englisch, sondern beides. Der Band hat sich das tolle Label Flowerstreet Records angenommen. Das Team hat die Band dann auch bei ihrem Release-Konzert ihrer EP supportet, was dazu führte, dass der Cord Club ausverkauft war.

esgehtauchlaut aus München mit ihrer Debüt-EP "Ohren auf!"

esgehtauchlaut aus München mit ihrer Debüt-EP „Ohren auf!“

Es ist schon irgendwie ungewohnt, dass sich eine Band bewusst von ihren Anfängen an dem Mainstream verschreibt. Gut, Rock ist schon länger massentauglich. Mainstream bedeutet in unserer Musikumgebung aber auch, dass sich die Künstler dem Geschmack der Hörer hingeben. Teils ihre Unabhängigkeit an der Garderobe des Erfolgs abgeben. Doch nicht so bei esgehtauchlaut. Die Münchner bleiben innerhalb ihrer Songs wie „Rock`n Roll“ oder „Ohne dich“ eigenständig. Bleiben auf ihre Weise authentisch und sie schaffen vor allem den wichtigen Sprung große Hymnen und kleinere Balladen zu schreiben.

Wichtig ist, dass sie innerhalb ihres Debüts nie das eigentliche Genre Rock aus den Augen verlieren. Zwar mag es dem ein oder anderen auf Dauer vielleicht zu anstrengend sein, dass ihre Titel so abwechslungsreich sind. Doch sind wir mal froh, dass ihr Songwriting eine solch große Bandbreite zulässt. Die Münchner esgehtauchlaut dürfen einfach alles und das zeichnet sie aus.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*