Castle Pines

Castle Pines Alternative-Rock Entdeckung

Castle Pines aus Corona

Castle Pines aus Corona

Mit Castle Pines stelle ich Euch im Review beim Soundkartell eine Alternative-Rock Band aus Kalifornien vor.

Für Euch entdeckt und gefunden. Die vierköpfige Alternative-Rock Band Castle Pines. Im Review stelle ich sie auf dem Musikblog vor. Denn sie müssen vorgestellt werden. Bestehend aus Leandro (Vocalist) und Ricky Garvey (Lead Guitarist), Sterling Fairfield (Percussionist) und Jesse Briseno (Bassist) legen die US-Amerikaner ordentlich Drive in ihre Songs.

Begonnen hatte es Mitte, Ende August mit ihrem Song „Hollow Cause“. Danach folgte ihre weitere Single „Derailed“ und jetzt Anfang Oktober der Track „I’m A Volcano“. Erste Berührungspunkte mit der Band, die aber im Ohr blieben und an denen ich vor allem persönlich auch großen Gefallen gefunden hatte.

Der Sound ist direkt, roh und erdig. Das klingt zwar immer etwas abgedroschen, wer die Songs der kalifornischen Band hört, wird mir aber zustimmen. Castle Pines werden schon im Inland für eine Band gehalten, die den Sprung schaffen könnte. Als neuer „Player“ werden sie da gerne mal bezeichnet. Noch ist das wohl etwas verfrüht, aber die vier jungen Herren aus Corona machen das für den Anfang schon echt gut.

Interessanterweise haben Rick und Sterling vorher schon mal in einer etwas rockigeren Band gespielt, die sie selbst eher in Anführungsstrichen als „Metal“ beschreiben würden. Der Sänger Leandro hat früher mal in einer Punk-Band gespielt, dann aber gemerkt, dass seine Finger für die schnellen Riffs und Pickings irgendwie zu langsam waren. Witziger Fact am Rande.

Für mich sind die Castle Pines eine weitere Entdeckung aus Kalifornien, die zeigt, dass es von dort aus viel Potential gibt, die Musikszene zu bereichern. Indie-Rock muss nicht immer nach Indie-Fan-Girl Indie klingen. Das geht auch direkter und mit einem Sound, der sich aber auch nicht so massenhaft verbreiten wird. Er muss erst seine Liebhaber finden. Ist aber auch ok so.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*