Beisser

Bavarian Supergroup Beisser aus Regensburg

Beisser aus Regensburg; Fotocredit: Mattietsesscenes / Tunsa Music

Beisser aus Regensburg; Fotocredit: Mattietsesscenes / Tunsa Music

An diesem Dienstag so kurz vor Weihnachten stellt Euch das Soundkartell mit BEISSER eine weitere bayerische Band vor. Ihr bekommt ihr es mit einer Power-Rock Band aus Regensburg zu tun.

Anfangs dachte ich schon: „Boah BEISSER klingen wie das bayerische Pendant zu Bilderbuch!“ Rotzig, rockig und mit einer treibenden Attitüde sondersgleichen. Das war der erste Eindruck als ich den Song „Mädls im Parka“ das erste Mal gehört habe. Und der hat mich alles andere als getäuscht. BEISSER sind genau das, was ich vermutet habe: Die nächste Powergroup aus Bayern. Die Besetzung der Band besteht aus dem Fuadadeimuada Frontmann Sebastian Kretz und Johannes Preßl (ebenfalls Fuadadeimuada) am Schlagzeug. Benjamin Hoffmeister ergänzt die beiden zum Trio. Drei Musiker, die wirklich ordentlich was auf dem Kasten haben. BEISSER liegen damit auch voll im Bereich sehr moderner bayrischer Rockmusik. Ohne dabei die alten Rock-Klischees zu bedienen. Im Gegenteil: Sie sind äußerst innovativ und einfallsreich, nicht nur was die Texte ihrer beiden ersten Songs betrifft. Neben „Mädls im Parka“ erschien noch ihre andere Single „I leih da mei Herz“.

Aktuell arbeiten die beiden Musiker aus Regensburg an einem ersten gemeinsamen Album. Das soll im Frühjahr, also im März 2016 erscheinen. Ihr Pressetext lügt nicht. Denn sie sind definitiv auch für mich eine der spannendsten Neuentdeckungen aus Bayern. Wobei sie ja keine Neuentdeckung sind. Die Musiker sind ja jetzt keine Neulinge mehr. Aber das Projekte ist definitiv ein vielversprechendes. Hier steckt so viel Power, Inbrunst und Herzblut drin. Das kann nur aus Bayern kommen.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*