Amillion Waves

Amillion Waves Neuentdeckung aus Dänemark

Amillion Waves; Artwork by August Krogh Vissing

Amillion Waves; Artwork by August Krogh Vissing

Das Soundkartell hat für Euch die Band Amillion Waves aus Kopenhagen entdeckt.

Wirklich angetan war ich bei Amillion Waves ja vom Bandnamen und vom Artwork der Band. Maria Leth Schütze, Nicolai Dahl, Nicolai Olsen, Anders Lindblad Pihl und Mads Krue Bugge aus Kopenhagen haben sich zusammen diesen schnuckeligen Namen ausgedacht. „Grey Haze“ war der bisher einzige Track, den ich von der Band hören durfte und der wurde noch gar nicht mal so oft gestreamt bisher. Eine echte Newcomer-Entdeckung also mal wieder und die kommt auch ziemlich arty daher.

Experimentierfreudig und aussdrucksstark. So würde ich die Musik der Band aus Dänemark im ersten Anlauf beschreiben. Sie ziehen einen dabei in einen Art melancholischen und verträumten Zwischenraum. Das bekomme ich beim Hören nicht so ganz zu fassen, was es aber spannender macht, ihrer Musik zu lauschen. Die Themen in ihrer Musik sind mal wieder klassisch. Es geht um Trennung, unerwiderte Liebe, Verzweiflung, die ganze Herzschmerz-Pallette also.

Intensiv wird es dadurch allemal. Die Musik wühlt auf und nimmt einen mit. Sie reißt nicht, nein, sie zuckelt eher am Ärmel, was die ganze Sache nochmal angenehmer macht. Die Dänen Amillion Waves machen das wirklich sehr rührselig und ich komme ganz gut mit ihrem Sound klar. Eine tolle Entdeckung!

 

https://soundcloud.com/amillion-waves/grey-haze

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*