Albert

Albert Indie-Pop Entdeckung aus Frankfurt

Albert aus Frankfurt; Fotocredit: Simon Hegenberg

Albert aus Frankfurt; Fotocredit: Simon Hegenberg

Das Soundkartell stellt Euch heute das Indie-Pop Duo Albert aus Frankfurt in einem feinen Review vor.

Wer ist eigentlich dieser Albert? Das ist schon eine berechtigte Frage. Vor allem wie ich das erste Mal auf die Musik des Projekts gestoßen bin. Albert, das klingt nach einem einsamen Singer-Songwriter, der traurig seine Saiten der Gitarre zum schwingen bringt. Albert, das könnte aber auch so ein neues hippes Musikprojekt sein. Eines, das man nur in erlesenen Kreisen kennt, das aber das Potential hat, dass es die breitere Masse entdecken könnte. Albert ist weniger vom ersten, dafür aber etwas mehr vom zweiten. Klar ist: Albert, das ist das Indie-Pop Duo um Simon Konrad und Felix Mannherz. Wer sich jetzt ein wenig auskennt in der Musikszene, der wird sagen: Ach die beiden. Ja der Sänger & Drummer der Frankfurter Indie-Band Cargo City.

Die Band Cargo City gibt es mittlerweile nicht mehr. Also musste es für Simon und Felix ja irgendwie weiter gehen. Vor allem wenn man schon so lange befreundet ist, wie die beiden Musiker. Die logische Konsequenz ist ein gemeinsames Projekt. Der Song, den ich über das Projekt das erste Mal gehört hatte war „The Most Exciting Thing“. Das ist ohne Zweifel purer Pop gemischt mit elektronischeren Elementen mit Synthies. Der Song vermittelt Großstadt-Gefühle. Gerade jetzt im Sommer, passt das gut ins Bild und zur Stimmung. Das Problem ist allerdings nur: Albert laufen vermutlich Gefahr zu beliebig zu klingen. Klar zeigen sie Herz, aber es muss sich noch das Quäntchen abheben vom Rest. Denn Indie-Pop gemischt mit Synthies gibt es schon zuhauf.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*