Sam Brookes

Schmerz in der Songzeile – Sam Brookes

Sam Brookes neue Single

Sam Brookes neue Single

Sam Brookes setzt mit seiner neuen Sinlge ein Ausrufezeichen.

Idio·syn·kra·tisch … na, das Wort muß man sich doch mal auf der Zunge zergehen lassen. Und wer sich jetzt bereits verwundert auf der Webseite der Apotheken-Rundschau oder sonstigen Diagnostiker-Seite wähnt – nein, Ihr seit immer noch bei eurem geliebten Soundkartell. Nur das ihr diesmal nicht nur was über richtige tolle Musik lesen dürft, diesmal lernt ihr auch gleich noch was fürs Leben.

Der Bezug vom Wort idiosynkratisch zum hier vorzustellenden Künstler erklärt sich aus dem Pressetext, in dem Sam Brookes eben als einen idiosynkratischen Singer/Songwriter vorgestellt wird. Ah ja, schon klar … nee, nichts ist klar. Kenn ich nicht, nie gehört. Schwupps, schnell mal bei Kumpel Wikipedia nachgehakt. Der gibt den Begriff mit folgenden Begrifflichkeiten wie überempfindlich, heftig auf Reize reagierend sowie Wörter, die aus den Silben alleine keinen Sinn ergeben (Beispiel die Pflanze Löwenzahn) wieder.

Okay, ich will euch jetzt nicht weiter mit meinen Ausführungen über ein Fremdwort malträtieren, aber ihr dürft nun einfach mal ein wenig am Malheur eines Autoren teilhaben, der spontan an einem Wort wie diesem hängengeblieben ist. Abgehakt! Daher geht es nun weiter im heutigen Programm mit der neuen Single „My Girls Drink Coffee“ des Londoner idiowasweißich Singer/Songwriter Sam Brookes.

„My Girls Drink Coffee“ ist das seit langem erwartete Lebenszeichen von Sam Brookes, der bereits 2014 mit „Kairos“ ein äußerst erfolgreiches Album präsentierte und damit in seiner Heimat für einiges Aufsehen sorgte. Aber mit der neuen Single möchte Sam Brookes auch gleichzeitig ein musikalisches Ausrufezeichen setzen. Möchte er doch seinen Horizont in der Hinsicht erweitert wissen, dass die dortige Klangdynamik zu Größen wie Depeche Mode, LCD Soundsystem oder Grimes aufschließen soll.

Starke Worte, denen Taten bzw. Töne folgen sollen. Der Song selbst ist inspiriert durch den Zusammenbruch einer Beziehung. Allein durch das schon fast hypnotische wiederholen des Refrain „My Girl Drinks Coffee Now Without Me“ spiegelt sich der Schmerz wieder, zukünftig selbst einfachste Gewohnheiten wie der morgendliche Kaffee nun dauerhaft in Abwesenheit des geliebten Menschen vornehmen zu dürfen und das Gefühl das bleibt, dass ein Teil von Dir nicht mehr vorhanden ist.

Entsprechend empfängt der Song einem mit einer sehr fragilen, melancholischen Stimmung, welches von einem elektronisch-sphärischen Klangteppich getragen wird, dazu unterstützt von dieser einfühlsamen und sehr verletzlich wirkenden Stimme vom Sam Brookes. Das wirkt dem Thema entsprechend schon sehr authentisch und soll vielleicht gleichzeitig das größte Talent von Sam Brookes widerspiegeln: dem Hörer mit jedem Ton sowie jeder Silbe das Leid sowie die Trauer des Trennungsprozesses so intensiv wie möglich zu vermitteln.

Wenn versucht wurde, dass einzig mit dem Wort „idiosynkratisch“ zu erklären, dann habe ich die Bedeutung wohl nun verstanden und ich bin wieder einmal vollends beeindruckt, welche einfache Botschaften mit einem einzigen Lied transportiert werden können. Aber, liebe Leute, muss ich dafür wirklich erst Googlen? Zu mindestens nach Sam Brookes braucht man das hier bestimmt bald nicht mehr. Denn wieder einmal ist ihm ein eindeutiges musikalisches Ausrufezeichen geglückt, das auf jeden Fall Geschmack nach mehr macht und den Britten auch in Deutschland bald zu mehr Bekanntheit verhelfen sollte. Ich hätte bestimmt nichts dagegen!

Ein Text von Wolfgang Baustian

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*