KIM LAS

Dänische DJ-Kunst von KIM LAS aus Kopenhagen

KIM LAS aus Kopenhagen; Credit: KIM LAS

KIM LAS aus Kopenhagen; Credit: KIM LAS

Wie toll, dass der 01. März auf einen Sonntag fällt. Dadurch kommen wir in den Genuss Euch fünf Sonntagporträts beim Soundkartell zu präsentieren. Das erste Porträt stellt ein Soloprojekt aus Dänemark vor. Es handelt sich um KIM LAS. Alles weitere lest ihr nur hier.

Lavet Af Sand. Auf Deutsch: Aus Sand gemacht. Toller Name für ein Musikprojekt. Was wenn Wind aufzieht? Was macht man bei Regen? Tja.
Doch Sand ist auch ein schönes Symbol und Erinnerungsstück. Mit Sand verbinde ich zum Beispiel sofort den Sand am Meer. Weite Flächen von weichem Sand und der Blick auf`s Meer. Traumhaft.

Doch daran rührt das Projekt KIM LAS nicht. Der Däne Kim Højstrup Pedersen steckt hinter dem Projekt. Ganz zu greifen ist es nicht, was der Däne da in seiner kreativen Phase produziert. Genres verwischen. Klar ist: Er kommt gewissermaßen aus dem Underground. Experimentiell und beeinflusst von unserer Umwelt. So könnten wir es vielleicht schon eher fassen, was KIM LAS dort in seine Musik projiziert und auf uns wirken lässt.

KIM LAS aus Kopenhagen; Credit: KIM LAS

KIM LAS aus Kopenhagen; Credit: KIM LAS

Kim hat dabei nicht schon immer alleine an der Musik gefeilt. Er war zum Beispiel Bestandteil der Electro-Pop Band Money Your Love oder war als Booker und Eventmanager für DRAMA! Aktiv. Aber dem nicht genug, war er auch Mitglied der Avant-Garde Band My New Band.

Doch mit Punk oder Indie-Pop hat KIM LAS mittlerweile nichts mehr zu tun. Er hat sich mittlerweile als DJ in der Kopenhagener Club-Szene etabliert.
So finden wir auch keine wirklichen Tracks von ihm auf seiner Soundcloud-Seite. Es gibt nur einige wenige davon. Der Rest sind ganze Sets, die sich aber wirklich richtig gut anhören lassen.

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*