Gaslight

Post-Punk Entdeckung Gaslight aus Dänemark

Gaslight Dröhnender Post-Punk aus Dänemark

Gaslight Dröhnender Post-Punk aus Dänemark

Beim Soundkartell es gleich richtig laut bei Gaslight.

Es dröhnt! Also wirklich dermaßen, dass man meinen könnte, dass Musik laut in einem Bunker hören würde. Entkommen unmöglich. Für den ohrenbetäubenden Lärm sind Drummer Magnus Pedersen Krantz, an der Guitar und Vocals Christoffer Cordt Andreasen und letztlich an der Bass-Gitarre Jeppe Helmer Børresen verantwortlich.

Kürzlich kam mit „Gaslight“ ihre gleichnamige EP raus. Darauf: Fünf Tracks, die wirklich keine Rücksicht nehmen. Wer Bock auf lärmende und treibende Drums hat, ist hier genau richtig. Dafür bisschen verschwitzt sein und ein unangenehmes leicht versoffenes Grinsen im Gesicht. Aber alles lieb und gut gemeint. „The Echo“ ist zum Beispiel ein gnadenloser Track. Er nimmt gefühlt gar keine Rücksicht auf niemanden. Egal wer sich ihm in den Weg stellt. Genauso verhält es sich bei „Eat Me“.

Ich muss ganz ehrlich zugeben: Ich liebe diesen Sound! Also wirklich, der ist so besonders und flashed mich. Bitte, bitte, bitte gebt mir mehr davon und kommt mal nach Hamburg!

[bandcamp width=350 height=470 album=895246129 size=large bgcol=ffffff linkcol=0687f5 tracklist=false]

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*