Another Juggle

Another Juggle Spacey Dream-Pop aus DK

Another Juggle aus Kopenhagen; Fotocredit: Esben Bøg Jensen

Another Juggle aus Kopenhagen; Fotocredit: Esben Bøg Jensen

Das Soundkartell stellt Euch zum ersten Tag im September die Dream-Pop Band Another Juggle aus Kopenhagen vor.

Der Sound ist schon ziemlich cool. Er wirkt wie aus der Zeit gefallen. Etwas aus dem Raster, das heute ja viel zu oft über neue Bandprojekte gehalten wird. Man muss so oder so klingen. Oder so. Dabei gibt es viel zu wenige Bands, die darauf weniger geben und die nicht nur sagen, sie machen ihr eigenes Ding. Nein, die das dann auch wirklich durchziehen. Auf so eine Band bin ich mit Another Juggle aus Kopenhagen gestoßen. Der Sound ist grandios.

Ende Januar kam ihr Album „Dance Sunshine, Dance“ raus und darauf ist eben jener Titeltrack der Platte, der mich so ratlos fast schon zurückgelassen hat. Wie kann eine Band, die kein Mensch kennt nur so abgeklärt cool und reif klingen?

Nikolaj Dalsgaard, Emil Eggert Scherrebeck, Anders Cederblad und Thomas Haahr sind für diesen Kunstgriff verantwortlich. Sie vereinen melancholische 80er Jahre Sounds mit hypermodernen Synthie-Sounds, die ihresgleichen suchen. Und sie wirken wirklich wie aus der Zeit gefallen. Gerade auch in „All Your Charms“ ist das perfekt umgesetzt. Das klingt so unfassbar cool und setzen ihr Konzept nach 80er Jahre zu klingen so gut um, wie ich das selten gehört habe.

Hymnische Vocals, füllige Synthieflächen und ein Drummer, der immer wieder mal einen treibenden Beat auspackt. Gitarren, die nur wie I-Tüpfelchen agieren und wenn sie eingesetzt werden, springen sie vor Freude durch den Raum. Das machen Another Juggle vortrefflich. Wenn das so weiter geht, könnten die Dänen schon bald – hoffentlich! – nach Deutschland rüber schwappen.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*