BASII

Zwei Mal Vollbart, ein Mal Flaum – BASII aus Stuttgart

BASII aus Stuttgart

BASII aus Stuttgart

Heute möchten wir Euch eine Neuentdeckung aus dem Süddeutschen Raum, aus Stuttgart vorstellen. Das Soundkartell hat mit BASII ein tolle Musikempfehlung für Euch.

Zwei Mal normaler Hipster-Vollbart und ein Mal so kleiner Flaumbart. Das ist uns sofort aufgefallen. Irgendwie schon wieder mal typisch. Eine deutschsprachige Indie-Pop oder auch mal Indie-Rock Band aus Stuttgart.
Die Gegend um Stuttgart boomt gerade etwas, wenn wir es so beschreiben sollen. Wobei Boom etwas übertrieben ist. Wir sind froh, dass aus dieser Gegend dann doch mal die ein oder andere Band einen richtig tollen Moment hat. Und gute Musik macht.

Mit BASII haben wir hier ein Trio, das gerade ihre erste selbstbetitelte EP veröffentlicht hat. Es geht ganz stereotyp um die Momente, darum diese zu genießen, einzufangen und sich in einer Art Traumwelt wiederzufinden. Wobei das für uns schon auch wieder harte Kost war. Gibt es solche Bands nicht schon oft genug, wie den berühmten Sand am Meer?

Entscheidend ist aber, was an den Instrumenten passiert und da tut sich ziemlich viel bei BASII. Hier vereinen die Stuttgarter recht viele Genres wie klassischen Indie-Pop oder Singer-Songwriter-Sound. Aber sie hat eben auch ihre elektronischen Momente. Die Geschichte der Band ist so jung, dass sie schnell erzählt ist. Seit Juni 2014 gibt es die Band um den Sänger , Gitarristen und somit Frontman Bastian Kaja. Das war der, der nicht den Vollbart trug.

BASII aus Stuttgart

BASII aus Stuttgart

Tja, wie so oft ist es die Unzufriedenheit in ganz normalen Alltagssituationen und der Frust, der einen dann zum Musiker werden lässt. Und das verarbeiten BASII in ihren Songs wie „Tunnelblick“ oder „Alles Von Selbst“. Das Ding ist: BASII treffen uns hier. Sie ertappen uns. Spätestens seit OK KID wissen wir ja, dass wir auf eine solche Art von Musik stehen.

Die Jungs müssen nur aufpassen, dass ihnen der Stil, den sie fahren so gesehen nicht entgleitet. Bei OK KID ist es schon passiert. Das Repertoire der Gießener Band haben wir schon seit letztem Jahr in der Kategorie „ausgeschöpft“ abgelegt. BASII gehen aber einen eigenen Weg.
Als besonders tollen Anspieltipp können wir Euch „Karsusell“ ans Herz legen. Er kommt ganz ohne Pathos oder pseudomäßig auferlegten Zeitgeist aus.

Ihr wollt uns unterstützen? Dann könnt ihr das ganz einfach bei unserer Crowdfunding-Kampagne!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*