Review: Leo Minore

Pop-Rock Quintett Leo Minore

Leo Minore liefern uns ihren Pop-Rock Sound

Wir stellen dir heute die Pop-Rock Band Leo Minore im Review vor. Es handelt sich hier um ein Quintett aus Schweden bestehend aus Marcus Jonsson (Vocals), Johan Fahlberg (Guitar/Vocals), Erik Löjdmark (Guitar), Rickard Persson (Bass) und Johan Linder (Drums). Seit 2017 machen die fünf Schweden schon zusammen Musik und sie kommen aus Sundsvall. Erst im letzten Jahr gaben sie aber ihr Live-Debüt bei der Sundsvall Block Party. Ganz schön spät, so 4 Jahre nach dem Debüt.

Anfang 2019 erschien die EP „U+I“ mit Songs wie „U+I“ und „Midnight“, die auch ausgiebig im schwedischen Radio gespielt wurden. Die Mischung passt tatsächlich ganz gut ins Radio. Ausufernde Indie-Gitarren, ein bisschen rockigere Tunes und eine Atmosphäre die man so von Indie-Bands auch erwartet. Die Band nahm dieses Jahr auch am Musikwettbewerb P4 Neste Västernorrland als einzige Band teil. Sonst waren sie nur umgeben von Solokünstler*innen. Wer sich in die Songs reinhört, der wird merken, dass es teils auch sehr verträumt und filmisch wirkt.

Leo Minore liefern jetzt nicht ungemein viel Tiefgang. Aber sie schaffen es ein buntes Werk an Indie-Songs.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*