Mount Ego

Mount Ego Indie-Rock aus Kopenhagen

Mount Ego aus Kopenhagen

Mount Ego aus Kopenhagen

Mount Ego kommen aus Kopenhagen und machen smoothen Indie-Rock. Das Soundkartell stellt Euch die Band im Review vor.

Hui das Soundkartell stellt ja wirklich viel Musik vor. Jeden Tag stoße ich auf neue Musik. Da ist es schwer sich das alles zu behalten. Deswegen gibt es ja unter anderem auch diesen Blog. Und auch dieses Mal solltet ihr die Lauscher weit aufsperren, denn mit Mount Ego bekommt ihr es mit einer Indie-Band zu tun, deren Sound ich beim ersten Mal hören sofort verschlungen habe. Dabei gibt es gerade mal vier Tracks der Band auf Spotify. Eine EP namens „Mount Ego“ und dann noch eine neuere Single namens „Dancing on Your Own“.

Henrik Noer (Bass), Louis Peter Reinholdt (Guitar), Claus Nielsen (Drums & Vocals), Martin Tousgaard (Keys & Effects) und Lasse Dürr (Guitar & Vocals), die fünf Herren sorgen für den teils düsteren aber dennoch aufmunternden Indie-Sound. Der letzte Track auf ihrer ersten EP „Sleep“ beschreibt die Stimmung in ihren übrigen Songs eigentlich recht gut. Er schleppt sich so dahin. Es reichen ein paar Gitarrenpickings, ein Riff und die tiefe Stimme von Claus und Lasse. Das versprüht nicht gerade die größte positive Energie. Dafür geht es aber an die Substanz.

Der neue Track „Dancing on Your Own“ beginnt hingegen schwungvoller. Zwar auch minimalistisch und hier bestätigt sich auch, dass der Bass eine übergeordnet große Rolle bekommt. Er wird zwar von leichten Indie-Gitarren Melodien bedeckt, aber im Vordergrund stehen die beiden Stimmen und eben der springende Bass. Endlich mal wieder eine Band, die sich inspiriert gibt. Mount Ego aus Kopenhagen ist definitiv eine Band, die mir im Gedächtnis bleiben wird. So ein schöner düsterer Sound.

 

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*