tagebook von Soundkartell

Diese Woche u.a. mit George Ezra einem der größten Singer-Songwriter Talente

Soundkartell-Sendung im tagebook bei mucbook; Credit: Christina Herrmann

Soundkartell-Sendung im tagebook bei mucbook; Credit: Christina Herrmann

Das Soundkartell meldet sich diese Woche zurück mit guter Musik aus Kanada, Bristol, der Münchner BY-on Band Rustinal und noch anderer guter Musik von den Paper Lions und George Ezra.

Beginnen möchten wir die Sendung mit einem recht traurigen Song der Folkband AA Bondy. In ihrem Song “I Killed Myself When I Was Young” geht es wie es der Titel schon sagt darum, wie der Protagonist besingt, wie er sich mit einer Giftspritze das Leben nimmt. Doch das passiert nur im bildlichen Sinne, denn es geht vielmehr darum, dass womöglich ein junger Mensch seine Heimat hinter sich lässt, mit all seinen Erinnerungen und dennoch mit etwas Wehmut. Das haben AA Bondy wunderbar hinbekommen und daraus einen zwar teilweise schrecklich traurigen, aber dennoch liebevollen Folktrack gebastelt.

AA Bondy – I Killed Myself When I Was Young

Heute ist die Debüt-EP des Singer-Songwriters Kalle Mattson aus Kanda erschienen. Es handelt sich dabei um eine Ansammlung neuer und alter Tracks von ihm, die er nun in Europa mit dem Namen “Seven Songs” releast. Jetzt also debütiert er in Europa und wir sind vollkommen von seinen Songs begeistert, vor allem weil es sich nicht um einen typischen Singer-Songwriter handelt. “Darkness” ist ein wundervoller Titel, der nun durch Europa seine Bahnen ziehen wird.

Kalle Mattson – Darkness

Kalle Mattson aus Kanada feiert in Europa sein Debüt

Kalle Mattson aus Kanada feiert in Europa sein Debüt

Wir reisen nun nach Minneapolis und stellen euch von dort aus den Künstler Mally vor. Zusammen mit The Sundance Kid hat 2012 eine Platte namens “The Last Great…” herausgebracht. Es handelt sich um smoothen HipHop und unter den zwölf Tracks finden wir mit “Unplugged” einen Titel, den die zwei zusammen mit Brother Ali eingespielt haben. Wunderbarster HipHop.

Mally & The Sundance Kid – Unplugged (feat. Brother Ali)

Mally

Mally

Vor Kurzem war es mal wieder soweit und ein wundervolles Talent wie George Ezra veröffentlichte seine Debüt-EP. Ohne ihn weiter auch nur allzu sehr zu hypen, ab mit dem herausragenden Track “Angry Hill”. Mit 19 Jahren besitzt George eine fulminante und markante Stimme. Hört selbst.

George Ezra – Angry Hill

Wie letzte Woche, stellen wir euch auch dieses Mal eine Band aus dem BY-on Förderpool vor. Es handelt sich dabei heute um die Münchner Heavy-Rock Band Rustinal. Das gesamte Interview mit der Band könnt ihr auf Mixcloud in der Sendung hören.

Rustinal – Bloody Sunday Blues

Weiter geht es hier mit einer weiteren HipHop Formation und zwar aus Portland. Lifesavas heißen sie und es handelt sich dabei um drei Musiker. Einer davon ist MC, der zweite Producer und der dritte im Bunde ebenso Producer und DJ dazu. Der Track, der jetzt gleich kommt ist mittlerweile 10 Jahre alt und stammt von ihrem Album “Spirit in Stone”. Das Alter hören wir “Hellohihey” an, denn darauf arbeiten sie mit den alten old-school Beats und Flows. Ein toller Song, der uns zurück ins Jahr 2003 versetzt.

Lifesavas – Hellohihey

Zurück aus Portland und ab nach Halle zu Ron Flatter, einem elektronischem Producer und DJ. Ron macht eine Mischung aus Techno, House und Elektro. Bekannt ist er vor allem durch seine live-Interaktionen mit seinem Publikum geworden. Ein toller bewegter und vor allem tanzbarer Sound bzw. Track, den Ron Flatter dort mit beispielsweise „Mantequilla“ produziert.

Ron Flatter – Mantequilla

Bei der vorletzten Band kommen wir zu einer der Lieblingsindie-Bands aus Kanada. Sie heißen Paper Lions und haben dieses Jahr ihr Album “My Friends” rausgebracht. Darauf sind ältere Tracks von ihren EPs vorhanden, aber auch neuere Songs wie “Pull Me In”.
Toller Indie. Lang lebe Indie, auch wenn ihn viele für bereits ausgestorben halten.

Paper Lions – Pull Me In

Zum Abschluss dieser Sendung spielen wir euch von einem elektronischen Duo namens Round Table Knights einen Track, den die DJs und Producer Biru Bee und Marc Hofweber produziert haben. Der Sound ist überaus housig und 2011 kam sogar ein ganzes Album der beiden Herren raus. Jetzt 2013 haben sie mit “I Just Want” eine neue Single und EP rausgebracht. Jetzt gibt es von ihrem Debütalbum zum Schluss der Sendung den Titel “Cut To The Top”. Sehr swingig. Bis nächste Woche!

Round Table Knights – Cut To The Top

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*