Festival: Reeperbahn Festival 2019

Reeperbahn Festival 2019 Vorbericht

Reeperbahn Festival 2019 Vorbericht - Fotocredit: Dario Dumancic

Reeperbahn Festival 2019 Vorbericht – Fotocredit: Dario Dumancic

Vom 18. bis 21. September findet in Hamburg das Reeperbahn Festival statt. Hier bekommst du ein paar Geheimtipps geliefert.

Über das Reeperbahn Festival könnte ich ewig schwärmen. Klar: Es kommen jedes Jahr Top-Acts. Auch dieses Jahr mit den Algiers, Amilli, Apache 207, Aurora, Dagobert, Efterklang, Gerard, Gurr, L’Aupaire… ach ich könnte ewig so weiter machen. Und auch klar: Man versucht dann den ein oder anderen Top-Act auch live zu sehen. Nur: Für mich steht das Reeperbahn Festival viel mehr für ein Booking, das es einem ermöglicht über den Tellerrand zu gucken. Neue Acts zu entdecken und einzutauchen in ein spezielles Land – in diesem Jahr Australien – und daraus wieder neue Acts zu entdecken.

Ich freue mich dann tierisch über Künstler wie Blaue Blume, Begonia, Belle Mt, Everyone You Know, HYYTS, Laurent Bourque, Tusks oder Melby. Es gibt so unfassbar viele kleinere Acts, die man entdecken kann. Das Problem ist aber, und das merkt ihr sicherlich auch an meiner Aufzählung: Man muss sich auf der Website erstmal durchforsten. Alphabetisch geht das noch klar. Aber die Liste ist so super lang, dass man irgendwann denkt: Fuck ich schaffe das alles gar nicht.

Spannend finde ich zum Beispiel den Hip Hop Act Mikey Mike. Er kommt aus L.A. und macht wirklich cleveren Hip Hop. Heißt: Schlaue Texte und smoothe Vocals. Das passt gut zusammen. Oder Oscar Jerome. Ein R’n’B und Soul Musiker aus London, der eher experimentiell daher kommt und mit Beats und Synths rumhantiert und sich ausprobiert. Es wird aber auch Songwriter wie Rosborough geben, die ihr neu entdecken werdet. Einen echten Geheimtipp bekommt ihr hier an dieser Stelle mit Shey Baba (auch aus L.A.). Gerade mal 1.000 Likes auf FB und ein unglaublich intensiver Songwriter Sound, der an RY X erinnert.

Mein Tipp: Holt euch so schnell wie nur möglich die App und hört euch jetzt schon durch die Spotify Playlist. Davor braucht ihr allerdings noch ein Ticket. Das 3-Tagesticket von DO bis SA kostet 95€. Ein völlig okayer Preis für schier unendlich viel Musik, jeder Menge toller Eindrücke, Reeperbahn und lange Nächte. Ich freu mich schon tierisch drauf!

Tickets bekommt ihr hier!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*