Tkačuk

Schwedischer Electro Pop von Tkačuk aus Berlin

Tkačuk: Ein schwedischer Wahl-Berliner mit einer neuen EP

Tkačuk: Ein schwedischer Wahl-Berliner mit einer neuen EP

Nur noch zwei Musiktipps gibt es in diesem Monat März von uns. Dann nähern wir uns schnurstracks dem April und unserem Drei-Jährigem Geburtstag. Doch jetzt wollen wir Euch vom Soundkartell den Electronica-Pop Künstler Tkačuk vorstellen.

Lange haben wir nicht gebraucht, dass wir bei der Musik des Schweden und Wahl-Berliners Dennis Tkačuk mit wippen. Das klingt halt schon wieder zu 100% nach skandinavischer Musik. Etwas kühl, aber unglaublich modern und zeitgemäß, so kommt der schwedische Producer und Electronica-Pop Künstler Tkačuk rüber.

Wirklich aufmerksam wurden wir auf den Künstler durch seinen Track „Rural“ den er zusammen mit Humfree Bugart gefeatured hat. Auch hier: Ein absolut toller frühlingshafter elektronischer Pop-Song. Der Song ist Teil seiner EP BORDERS & LAND, die soeben erschienen ist. Die aktuelle Single darauf ist „Final Curtain“ und auch hier entführt er uns in seine Welt von Synthesizern und einer stark elektronisch bearbeiteten Stimme.
Der Track könnte so ohne weiteres im täglichen Programm guter jugendlicher Radiosender wie PULS oder egoFM laufen. Das hier ist große moderne Pop-Kunst!

Er selbst bezeichnet seinen Sound als eine Art Ansammlung von elektronischen Schnipseln. Dabei ist seine Musik für uns deutlich mehr. Sie hat von überall her wie dem Indie, Electro, Pop, Swedish-Pop und vielen mehr starke Einflüsse übernommen und sie verschmelzen dann innerhalb der wenigen Minuten zu einem ganz tollen Songkonstrukt. So kann eine EP auch mal ganz kurzweilig geraten, denn die Tracks laufen ganz easy im Hintergrund und passen perfekt zu den ersten wärmenden Sonnenstrahlen.

Ein bisschen fühlen wir uns an die Pet Shop Boys erinnert. Fragt nicht wieso. Aber irgendwie klingt das so. Da hat uns Tkačuk doch tatsächlich ziemlich umgehauen, mit seinem Sound. Wir stehen voll drauf und kriegen Tracks wie „Borders & Land“ oder „Fool“ gar nicht mehr aus dem Kopf. Wir sind mal gespannt, wohin die Reise des Schweden noch geht. In Berlin hat er sich damit eine wirklich gute Base und Pole-Position verschafft. Denn: skandinavischer Sound ist noch immer ein wahrer Kassenschlager, gerade dann, wenn er so gut ist wie von Tkačuk!

Auch an dieser Stelle, der Aufruf uns bei unserem Crowdfunding-Projekt zu supporten an Euch!

Hör doch hier mal rein!

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bestätige, dass du kein Computer bist. * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

*